Wörterbuch Deutsch-Österreichisch


Neueste Wörter

1

anhalten

Koschutnig 16.Dec.

in Polizeigewahrsam nehmen
1

anlangen

Koschutnig 16.Dec.

ansuchen
1

Anhalteordnung

Koschutnig 16.Dec.

Haftordnung für Polizeigewahrsam und Abschiebehaftanstalt
1

quatschen

gickalruafa 16.Dec.

sich unterhalten, miteinander plaudern
1

Verwahrungshaft

Koschutnig 16.Dec.

Festnahme vor evtl. Untersuchungshaft
1

Asylwerberin

Koschutnig 16.Dec.

Asylbewerberin
1

Anlangen

Koschutnig 15.Dec.

Antrag
1

Streitanmerkung

Koschutnig 15.Dec.

Eintragung eines Widerspruchs
1

druntere, -r, -s

Koschutnig 14.Dec.

darunter befindlich
1

heruntere, -r, -s

Koschutnig 14.Dec.

hier unten befindlich
1

herübere, -r, -es

Koschutnig 14.Dec.

diesseitig
1

drübere, -r, -s

Koschutnig 14.Dec.

jenseitig, sich auf der anderen Seite befindend
1

herobere, -s, -r

Koschutnig 14.Dec.

sich hier oben befindend
1

herin

Koschutnig 14.Dec.

hier drinnen
1

herunten

Koschutnig 13.Dec.

hier unten
1

heroben

Koschutnig 13.Dec.

hier oben
1

Einbekennung

Koschutnig 12.Dec.

Einkommens- und Vermögenserklärung für Steuerzwecke
1

Lehrbehelf

Koschutnig 12.Dec.

Unterrichtsmittel
1

Arbeitsbehelf

Koschutnig 12.Dec.

Hilfsmittel für Tätigkeit
1

obzitiert

Koschutnig 12.Dec.

vorher im Text angeführt
2

Zwängling

Koschutnig 11.Dec.

Arbeitshausinsasse
2

Notionierung

Koschutnig 11.Dec.

Weiterleitung einer Beanstandung an eine andere Stelle
1

Regiekostentangente

Koschutnig 11.Dec.

Spesenanteil
2

notionieren

Koschutnig 11.Dec.

Beanstandung an andere Amtsstelle weiterleiten; mit einer Strafgebühr belegen
1

Kindergartenpädagogin

Koschutnig 10.Dec.

Erzieherin in Kindergarten
1

Kindergartenonkel

Koschutnig 09.Dec.

Erzieher in Kindergarten, Kita
1

Kindergartentante

Koschutnig 09.Dec.

Kita-Erzieherin
1

Kindergärtner

Koschutnig 09.Dec.

Erzieher in Kindergarten
1

Wahlvater

Koschutnig 08.Dec.

Adoptivvater
1

Wahlmutter

Koschutnig 08.Dec.

Adoptivmutter

Neueste Kommentare

Rorate

Koschutnig 16.Dec.

Advent ist! "Tauet, Himmel,...: Rorate, caeli ... " auch für deutsche Katholiken:
Rorate-Messen im Erzbistum Köln
Alle Termine & Orte in der…

Obers

gickalruafa 16.Dec.

Ich kenne Obers nur mit dem Artikel "die", "das Obers" hab ich letztens in "Was gibt es Neues" zum ersten Mal gehört.

Welche Geschlecht ist…

Anhalteordnung

Koschutnig 16.Dec.

Eine Asylwerberin aus Armenien wurde trotz Schwangerschaft im vierten Monat in Schubhaft genommen. [...] Schwangerschaft ist laut…

quatschen

gickalruafa 16.Dec.

Bei uns ist "quatschen" positiv belegt und heißt soviel wie "sich unterhalten".
In D ist das Wort meinem Wissen nach eher negativ konnotiert…

Asylwerberin

Koschutnig 16.Dec.

Als Asylwerberinnen/Asylwerber werden Fremde während des laufenden Asylverfahrens (das ist ab Einbringung eines Antrags auf internationalen…

Anlangen

Koschutnig 15.Dec.

Schon im 18. Jh. fiel einem deutschen Reisenden dieses Wort der österr. Rechtssprache auf:
Verzeichniß östreich. Provinzialwörter
das…

Drentn-Herentn

Koschutnig 14.Dec.

"hüben" wär ein Wort der Standardsprache als Gegenteil von "drüben", auch wenn's rar geworden ist, doch wie hübsch wäre "hüben und drüben"…

abseihen

Koschutnig 12.Dec.

Vllt. überzeugen die 21 Verwendungsbeispiele aus der Berliner Zeitung hier auf DWDS
https://www.dwds.de/r?corpus=bz;q=abseihen
oder die 30…

Neu im Forum

Wo sind die Wörter versteckt?

Koschutnig 16.Dec.

@ Admin Russi:
Mir ist eine Reihe von Wörtern aufgefallen, die zurzeit NICHT in der Wörterliste enthalten sind bzw. durch die Suche nicht aufzufinden sind, so, als wären sie immer noch „verbannt“:

Wer die Behauptung nachprüfen möchte, der kann’s durch Suche-Eingabe nicht der blauen, sondern der schwarzen Wörter der folgenden Liste tun oder das Wort in der alphabetischen Wörterliste suchen, was höchstwahrscheinlich vergebliche Mühe…

In welchem Zusammenhang?

Russi 06.Dec.

Wo hast du das gehört/gesehen?

Was ist ein "Weigl"?

dicampi 06.Dec.

Was ist ein "Weigl" (oder Weigel, Waigl, Waigel)?

hinzaubern

berberitze 18.Nov.

Heute das Wort "hinzaubern"
Übersetzung: (elegant) ausrutschen, hinfallen

Diese Übersetzung ist falsch.
Wer nicht österreichisch spricht, verwendet das Wort so: Da war Glatteis. Ich bin hingezaubert.
(Nach dem Muster: ...Ich bin ausgerutscht /hingefallen.)
"Hinzaubern" ist aber ein unpersönliches Verbum (wie schneien).: Es hat mich hingezaubert.

Auch "elegant" trifft vielleicht manchmal zu, immer aber trifft zu, dass es weh tut, und zwar…

Seite Volkswoerterbuch ist aktiv

Russi 10.Nov.

Wie bereits angesprochen, gibt es eine neue Seite für das Wörterbuch, zu finden unter https://www.volkswoerterbuch.at.

Die Seite ist gerade im Entstehen, aber wer möchte kann gerne mal vorbeischauen. Die Logindaten sind die gleichen wie auf Ostarrichi, also es muss KEIN neuer Benutzer angelegt werden.

Generell möchte ich das Wörterbuch mehr auf der Domain www.volkswoerterbuch.at konzentrieren und auf Ostarrichi mehr Themen rund um…

So wie es beim Eintrag steht ...

Russi 10.Nov.

... Keine Wörter die nur anders ausgesprochen werden. Also der "Huat" als "Hut" ist überflüssig.

Zu meinen Bewertungen:
1. Wenn ich einen Eintrag nicht bewerte, dann habe ich ihn vielleicht auch nicht gesehen.
2. Ich muss nicht alle 30.000 Einträge bewerten.
3. Und mir kann auch ein Eintrag gefallen, der vielleicht mal nicht den Regeln entspricht.
4. Ich kann meine Meinung auch korrigieren - wie ich das beim Zwickeltag jetzt gemacht…

Admin, was denn nun?

xox 30.Oct.


Beim Eintrag steht zu Beginn:

Vor dem Eintrag bitte nachsehen, ob das Wort bereits eingetragen ist und ob es nicht allgemein bekannt ist (DUDEN ist eine gute Quelle dafür).
Für neue Wörter gilt:
Keine Wörter die in dieser Bedeutung bereits eingetragen sind
Keine Wörter die nur anders ausgesprochen werden. Also der "Huat" als "Hut" ist überflüssig.
Keine Wörter die als Spaß "erfunden" und verwendet werden

Der Eintrag Zwickeltag unter:

OK, wieder aktiv

Russi 27.Oct.

Habe ich mir angesehen und läuft wieder. Und die Bedeutung muss mindestens 5 Buchstaben haben.

Doppel- oder Dreifacheinträge bzw. Wiederverwertung von Wörtern

Russi 27.Oct.

Bitte einmal eingetragene Wörter nicht "umwidmen". Bescheid geben und ich lösche die Wörter.

Auch keine Mehrfachkommentare oder Mehrfachwörter wenn diese blokiert wurden. Bescheid geben und ich sehe mir die Blockierung an. Die Mehrfacheinträge und Kommentare auseinanderzuwuseln ist ziemlich uferlos.

Sehe ich mir am Wochende an

Russi 27.Oct.

Mal sehen ob da bei der Betonung etwas schief gelaufen ist.

Neueintragung unmöglich

Koschutnig 27.Oct.

Bei jeder versuchten Worteintragung erscheint derzeit
"Bitte gib das Wort und die Bedeutung an und achte auf eine ausreichende Bedeutungserklärung."
K.

Gesperrte Kommentare und Copyright

Russi 27.Oct.

Habe mir einige der gesperrten Kommentare angesehen und etliche wieder freigeschaltet und andere auch gleich gelöscht.

Was mir dabei aufgefallen ist:

Sperren von Kommentaren: Diese Funktion ist nur für Kommentare die entweder beleidigend oder eine mögliche Copyrightverletzung darstellen. Alle anderen Kommentare sind NICHT zu sperren.

Kommentare und Quellen: Kommentare sollen hauptsächlich die eigene Verwendung des Wortes oder nützliche…

Ja der Gnoten ;)

Russi 27.Oct.

Habe mir das Bild auch nochmal ansehen müssen - war wirklich schön ;)

Mit den Bildern hast du natürlich recht, werde ich mir heute nachmittag gleich mal ansehen wo sich diese Bilder versteckt haben.

Erinnerung

JoDo 27.Oct.

Ach - wie schön war vor nunmehr 10 Jahren die Irritation um den FALSCHeintrag "Gnoten"

Gnoten

bis sich herumgesprochen hat, dass dazu auch ein Bild gehört:
http://www.ostarrichi.org/bilder.html?id=9F
(Wohin sind übrigens all die Bilder gekommen?)

Eintragung von falschen Schreibweisen

Russi 27.Oct.

Guter Punkt.

Bei dem Wort "supplieren" bin ich gegen eine Eintragung von "sublieren" und das wollen wir bei allen Fällen die klar und eindeutig sind auch so halten.

Mir ist kar warum der Eintrag hier ist und ich verstehe auch die Motivation. Es wird doch einige Leute geben die "sublieren" suchen und dann natürlich auch fündig werden sollen. Oft weiß man nicht genau wie man das Wort schreibt, also sucht man einfach nach einer falschen…

Einträge – Nebenform – Frage an Admin

Russi 27.Oct.

Rund um die Eintragung von Nebenformen

Rechtschreibung – Nachweise – zu „Nebenform“ vom Tage

xox 26.Oct.


einzig richtig mit Doppel-P

Quelle.der allseits bekannte Duden

https://www.duden.de/rechtschreibung/Supplierstunde
Gebrauch: österreichisch

https://www.duden.de/rechtschreibung/supplieren
(österreichisch) Schulstunden vertretungsweise halten

Einträge – Nebenform – Frage an Admin

xox 26.Oct.


Es befinden sich mittlerweile mehrere Einträge im Wörterbuch, die von Fundstellen im Netz kommen. Meines Erachtens beruhen diese schlicht und ergreifend auf Rechtschreibfehlern.

Als Beispiele Supplieren:

30.000 sublieren supplieren, In Vertretung unterrichten 0 2 von Koschutnig

30026 Sublierlehrerin Supplierlehrerin, Vertretungslehrerin 0 1 von Koschutnig

28936 Sublierstunde Schulstunde mit Vertretungslehrer (korr.: Supplierstunde) 0…

Doppelbewertungen

Russi 13.Oct.

Weil das Thema immer mal wieder aufgetaucht ist, habe ich mir das mal angesehen. Hab ein kleines Tool gebaut und alle Doppelbewertungen sind jetzt weg - komplett weg.

Das heisst, jeder der ein Wort zweimal bewertet hat, hat jetzt keine Bewertung mehr bei dem Wort. War mir einfach zu mühsam alles manuell zu machen als ich gesehen habe wieviel das waren. Also ist einfach mein Tool drübergelaufen ;)

Schönen Abend,
Russi

Griaß eich die Madln, Servas die Buam

Russi 13.Oct.

Diese Kategorie im Forum ist für alle Probleme, Schwierigkeiten usw. gedacht.

Damit vermeiden wir hoffentlich, dass überall in den verschiedensten Themenbereichen wieder irgendein Problem oder irgendetwas unklares diskutiert wird - und wir haben alle offenen Punkte hier gesammelt.

Und bitte, Bitte, BITTE nochmals: irgendwelche Diskussionen oder Beschwerden oder Unklarheiten gehören NICHT ALS KOMMENTAR zum Wort. Schreibt es hier rein oder…

Übrigens...

Büeble 10.Oct.

wer es noch nicht wußte:

1787 war Österreich das erste Land auf der Welt ! dass die
Todesstrafe abschaffte.

Vorbildlich oder ?

Torte Turtn Torte

xox 08.Oct.

.
Zum Eintrag „Turtn“ Adminmeinung gefragt

Der beispielgebende und ausgewählte Eintrag Turtn stellt für mich und auch andere Einträge in der Art eine Schwierigkeit dar. Gibt es doch seit Kurzem eine große Vorlage was alles beim Eintragen zu beachten sein soll. Sollte ein Neuling dies nicht wissen werden Dialekteinträge in Aussprache immer wieder zu Gast sein.


Turtn, wie tragt man diesen Eintrag in der Mundart Steiermark nun wohl regelrecht…

Vorschlag Richtlinien zum Eintragen von Wörtern

Russi 02.Oct.

Hallo Leute,

hier mal ein erster Entwurf wie man Wörter eintragen soll. Dieser Text soll einerseits als Hilfetext verwendet werden, andererseits auch allen neuen Mitgliedern immer intensiv eingeblendet werden bevor es neue Einträge gibt.

HIER DER TEXT:

Wichtig: Das Wörterbuch soll eine spannende Quelle rund um Sprache in Österreich sein. Es gibt keinen Wettbewerb wer die meisten Wörter hier einträgt oder die meisten Kommentare abgibt. Also…

Neues in den nächsten Monaten

Russi 02.Oct.

Hallo Leute,

jetzt ist endlich mal wieder länger Zeit um auf Ostarrichi wieder aktiver zu sein. In den nächsten Monaten werde ich mich intensiv an der Seite zu schaffen machen.

1. Alle Wörter werden mal durchgepflügt und dann wird mal ausgemistet. Da es bereits über 30.000 Einträge sind, wird das etwas dauern. Das endgültige Löschen der meisten Wörter mache ich erst danach, da ich gute Kommentare von Wörter behalten und übernehmen möchte.…

Kreis(ch)ter

Meister Eder 25.Sep.

Servus beinand!
Kennt jemand das Wort "Kreister" oder "Kreischter"?
Meine Oma hat mit dem Wort die gepolsterte Bankauflage bei der Eckbank in der Küche bezeichnet. (Tiroler Unterland)
Habe weitere Informationen darüber leider nicht gefunden - vielleicht weiß jemand mehr?

Grüße,
T

Was ist ein Gschnaidl?

Koschutnig 19.Sep.

Gemeint ist weder ein Ort noch ein Fußballer!
Wie schmeckt so ein Gschnaidl, von dem der junge Peter Rosegger 1866 im Tagebuch (ironisch?) als Prasserei („Aufgehaut“) vermerkt:
„Faschingsonntag. Auf der Freimusik beim Jager am Alpsteig. Ein Gschnaidl gegessen, einen Wein getrunken, eine Zigarre geraucht, beim Kartenspiel (Mauscheln) etwas verloren. Zusammen macht 21 Kreuzer."


Von einem anderen erfahren wir aus dem oberösterr. Stift…





Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Urbanes Wörterbuch | Business Argot | American Slang | Aussie Slang | Sinhala | Ceylon | Jerga Urbana | NLP | Sprachen Lernen | Master | Witze | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.