0 stars - 3 reviews5


um (Geldbetrag)



für


Wortart: Wendung
Tags: Varietät
Kategorie: Essen und Trinken
Erstellt von: Koschutnig
Erstellt am: 04.08.2014
Bekanntheit: 0%  
Bewertungen: 1 2

Dieser Eintrag ist noch nicht Teil des Wörterbuches.

Kommentare (3)


* « Viele günstige Smartphones um € 0,-. Jetzt 50% mehr GB in Tarifen!
Südpark 1, Klagenfurt»‎ shoptelering.at/smartphones
* «..mit Flügen und Transfers schon um 233 Euro»‎ (urlaubspiraten.at)
* «Normale Notgeldscheine biete ich um Euro 0,39 an und bessere Notgeldscheine bis DM 1,00 um 1 Euro» ‎( www.geldschein.at)

Ehe massenhaft de-Seiten eintrudeln:
Aufpassen: "um" bei einer Preisangabe bedeutet ansonst im Standard-Deutschen gewöhnlich "ungefähr" ("leistungsfähigere Modelle kosten um 400 Euro")
Koschutnig 04.08.2014


Die Verwendung von für oder um (10 Euro) ist deutlich eine Frage der nationalen Varietäten:
In der Schweiz und in Deutschland (mit wenigen Ausnahmen im Südosten) heißt es „Ich habe das Buch für 10 Euro gekauft“.
Aus Österreich und Südtirol hingegen wird fast ausschließlich um 10 Euro gemeldet. »
source: Germanistik Univ. Augsburg

Thomas Bernhard im Tagebuch:
Im Nebenhaus kaufte ich für Thomas einen alten Biedermeierkasten um 100 Schilling.
source: Ein Jahr mit Thomas Bernhard. Das versiegelte Tagebuch 1972
Besonders von den sogenannten „Giftlerinnen“ [...] wissen die anderen Dirnen, dass sie um wenig Geld zu allem bereit sind, um zu ihrem Rauschgift zu gelangen [...]
„ Die Giftlerinnen halten wir vom Strich fern, weil bekannt ist, dass sie alles machen. Die machen es 'ohne' und um 50 Schilling (einige Euro), um jeden Preis.”
source: Roland Girtler, Der Strich. Soziologie eines Milieus (2004)

Koschutnig 04.08.2014





Facebook   Xing   Twitter

Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.
Und hier noch ein paar hilfreiche Links: The Free Press News The Scrum Master Der Scrum Master