Thema: Daumen

Ostarrichi > Wörterdiskussionen > Moderator Diskussionen

Daumen
25.08.2007 von Brezi

Daumen
25.08.2007 von Brezi

Wie ich aus einigen Kommentaren wie "das sollte ins Buch" schließe, hat sich scheinbar noch nicht wirklich herumgesprochen (oder wird zumindest noch nicht wahrgenommen), dass wir Moderatoren dafür ein mächtiges Werkzeug, nämlich den grünen Daumen haben. Also bitte Russis ausdrücklicher Aufforderung Folge leisten und angemessenen Gebrauch davon machen (für viele heißt angemessen: bitte mehr!). Ich habe diesen Hinweis absichtlich nicht als Kommentar bei den betreffenden Stichwörtern geplatzt, weil gegenüber den anderen Benutzern unser Privileg nicht so herausstreichen wollte. Auf jeden Fall sei es denen, die's noch nicht wissen, hiemit noch einmal expliziert: je mehr Daumen, desto höher wird das Wort automatisch in der Liste der fürs Buch vorgemerkten Wörter gereiht (und zu einem späteren Zeitpunkt von Russi auch berücksichtigt). Ich hoffe, dass der/die eine oder andere von diesem Hinweis von mir profitiert.

Und: lasst Daumen sprechen!

Euer Brezi

Ich kombiniere ...
25.08.2007 von Brezi

(obwohl ich das bekanntermaßen schlecht kann): Um sieben habe ich diesen Beitrag verfasst. Um neun haben ihn fünf Leute gelesen. Da ihn nur Moderatoren lesen können, müssen von den 10(?) ModeratorInnen, die wir haben, in den zwei Stunden mindestens fünf hier auf ostarrichi herumgenasert haben. Das nenne ich Fleiß!

Schönes Wochenende euch fleißigen Bienchen (und Dröhnchen)!

Brezi, dem's schon besser geht. Aber gerade dann will ich es nicht übertreiben, damit's so bleibt.

Genau wie du es beschreibst
06.09.2007 von Russi

Es ist (wäre) genau so wie du es beschreibst. Wäre deswegen, da die Übernahme manuell erfolgt und daher noch meine Schwächen einfließen.

Gruss Russi


Einloggen




Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.
Und hier noch ein paar hilfreiche Links: Der Scrum Master Die Technikwerker UrImmun