Thema: Ein Buch - Vorwort

Ostarrichi > Wörterdiskussionen > Moderator Diskussionen

Ein Buch - Vorwort
04.09.2007 von Russi

Ein Buch - Vorwort
04.09.2007 von Russi

Ein Buch hat natürlich auch ein Vorwort oder Vorwörter. Falls jemand ein Vorwort verfassen möchte, einfach melden. Ich dachte an ca. 1/2 bis max. 1,5 Seiten - es sollte natürlich um Österreichisch oder dem persönlichen Bezug zu Österreichisch und nicht das übliche "wir sind alle so gut" gehen

Keine Angst, es kann auch mehrere Beiträge geben.

Gruss Russi

Sehr gut
05.09.2007 von Russi

das hört man doch gerne. Gerade dieses wohlige Gefühl wenn man über die Grenze fährt ... ja das kenne ich auch.

Es soll doch jeder der Lust hat hier seinen Text mal anzutesten und wir überlegen uns dann zusammen was wir reinnehmen. Übrigens sehe ich keine Grund warum wir nicht mal patriotisch sein dürfen - andere machen das pausenlos und wehen mit ihren Fahnen herum - ich sehe nicht einen Grund warum wir uns nicht freuen sollen Österreicher/innen zu sein oder von wo anders gekommen zu sein und jetzt hier zu leben oder einen Teil seines Lebens zu verbringen.

Gruss Russi


Einloggen




Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.
Und hier noch ein paar hilfreiche Links: Der NLP Master Atlas Body Center Atlas Körper Zentrum