Thema: Schwammerl

Ostarrichi > Wörterdiskussionen > Wortbedeutungen

Schwammerl
05.10.2007 von 1xEUROPA

Schwammerl
05.10.2007 von 1xEUROPA

Hi,

heute wurde mir das Wort "Schwammerl" als neues Wort des Tages vorgestellt und als Bedeutung "ungeschickte Person" erklärt.

Ich kenne Schwammerln nur als Pilze und habe deshalb dann auch mal hier im Lexikon gesucht.

Was dabei auffiel, ist die Tatsache, dass das Wort mit dieser per Email übermittelten Erklärung bei der Suche im Lexikon nicht gelistet wird, dafür aber Schwammerl (als Pilz) und Eierschwammerl jeweils doppelt.

Da liegt ja wohl noch einiges im Argen mit der Software.
Ist die per Email übermittelte Bedeutung denn nun auch richtig oder ist das auch ein Softwarefehler?

Wenn - dann ist das ganz offensichtlich nicht die Hauptbedeutung und es ist etwas irreführend, sowas dann als Wort des Tages zu verschicken - oder?

Grüße vom Hamburger aus Wien
Werner

Schwammerln gibt´s mehr
05.10.2007 von JoDo

Also:

1.) Ist dieses "Schwammerl" als Schimpfwort markiert, wenn Du das entsprechende Hakerl nicht (links) entfernst, siehst Du das Wort nicht.

2.) Es sind 8 (acht) mehr oder weniger verschiedene Schwammerln eingetragen, und wir sind gerade dabei, allzu ähnliche Einträge zusammenzulegen.
Die Diskussion ist noch nicht beendet, wie man z.B. Nebenbedeutungen markiert: entweder als Kommentar zum Haupt-Wort, oder als eigenen Eintrag - jeweils mit anderen Vor- und Nachteilen (mir ist genau dasselbe wie Dir beim Wort "schiach" untergekommen), und dann vielleicht numeriert ...

Hoffe zu Deiner Verwirrung beigetragen zu haben.
VlG
JoDo

Verwirrung
05.10.2007 von Russi

vielleicht kann ich helfen die Verwirrung etwas aufzulösen.

Die Nebenbedeutung wurde von mir als eigenes Wort eingetragen, da ich beim "durchsieben" der Wörter auf diese durchaus bekannte Nebenbedeutung gestoßen bin.

Da dieses Wort nicht gerade nett ist, habe ich es mit "Schimpfworte - liebevoll bis leicht" markiert. Diese Wörter werden nur angezeigt wenn man angemeldet ist oder links den Haken für "Keine Schimpfworte" entfernt.

Hoffe geholfen zu haben (bzw. hat das JoDo ja schon gemacht).

Gruß Russi

05.10.2007 von Amalia

ahja, darum hab ich dieses Schwammerl auch net gfunden, ich Schwammerl *gg*, ich nehm das Hakerl so oft raus, aber manchmal hupft es selber wieder rein.

Ich geh nun Schwammerlsuchen, *lol*


Einloggen




Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.
Und hier noch ein paar hilfreiche Links: Urbanes Wörterbuch CryptoCoinWorm Österreichisch