Thema: Herbst

Ostarrichi > Allerlei > Kreatives

Herbst
07.10.2008 von Weibi

Herbst
07.10.2008 von Weibi

Hallöchen - hier zur Einstimmung in den Herbst(?) ein wunderschönes Gedicht von Theodor Storm (1817-1888)


Herbst

1
Schon ins Land der Pyramiden
Flohn die Störche übers Meer;
Schwalbenflug ist längst geschieden,
Auch die Lerche singt nicht mehr.
Seufzend in geheimer Klage
Streift der Wind das letzte Grün;
Und die süßen Sommertage,
Ach, sie sind dahin, dahin!
Nebel hat den Wald verschlungen,
Der dein stillstes Glück gesehn;
Ganz in Duft und Dämmerungen
Will die schöne Welt vergehn.
Nur noch einmal bricht die Sonne
Unaufhaltsam durch den Duft,
Und ein Strahl der alten Wonne
Rieselt über Tal und Kluft.
Und es leuchten Wald und Heide,
Daß man sicher glauben mag,
Hinter allem Winterleide
Lieg' ein ferner Frühlingstag.
2
Die Sense rauscht, die Ähre fällt,
Die Tiere räumen scheu das Feld,
Der Mensch begehrt die ganze Welt.
3
Und sind die Blumen abgeblüht,
So brecht der Äpfel goldne Bälle;
Hin ist die Zeit der Schwärmerei,
So schätzt nun endlich das Reelle!

Ich hoffe, es gefällt euch ebenso gut wie mir.

lG, Weibi

Re: Herbst
08.10.2008 von Meli

Wurde gelöscht...

Re: Herbst
09.10.2008 von JoDo

Wenn die Blätter auf den Stufen liegen
herbstlich atmet aus den alten Stiegen
was vor Zeiten über sie gegangen.
Mond darin sich zweie dicht umfangen
hielten, leichte Schuh und schwere Tritte,
die bemooste Vase in der Mitte
überdauert Jahre zwischen Kriegen.

Viel ist hingesunken uns zur Trauer
und das Schöne zeigt die kleinste Dauer.

– Heimito von Doderer: Auf die Strudlhofstiege zu Wien

P.S.: Über die Strudlhofstiege und andere Stiegen am "Wiener Wagram" gäbe es noch so manches zu berichten ...

Re: Herbst
12.10.2008 von shadow

-XXX-

Re: Herbst
12.10.2008 von Weibi

Hallo an alle "Herbstzeitlosen",

ich freue mich, dass es euch gefallen hat, und sogar so gut, dass ihr selbst eure Lieblingsgedichte Thematik Herbst hineingestellt habt. Wenn ihr noch weitere habt ....?

@Meli - kennst du das Lied (ich glaube Brahms) "Jugend, holde Jugend, du entschwandest so schnell...."

@JoDo - Dein Gedicht hat mir auch SEHR gut gefallen. Die Stiegen in Wien interessieren mich schon. Was hat es damit auf sich? Wenn du mal Zeit hast ....

@shadow - Meine Liebe, du hast Mut! Aber du hast auch meinen Ehrgeiz angestachelt. Werde versuchen, ein paar Zeilen Fortsetzung hinzukriegen und dir in nichts hinten anzustehen (soll heissen, dir Ehre zu machen!)


Schönen Sonntag euch allen, Weibi

Meinst du ?...
12.10.2008 von shadow

-XXX-

Re: Herbst
12.10.2008 von Meli

Wurde gelöscht...

Re: Herbst
18.10.2008 von JoDo

Auf der Anschlagtafel einer Wiener Volksschule:
http://img514.imageshack.us/img514/7640/herbstgedicht2sa4.jpg

Re: Herbst
05.12.2008 von Weibi

Liebe shadow,

Wunderschön sind sie, deine Verse. Aber nein, das ist es nicht was ich im Kopf hatte.

Sorry, dass ich erst so spät antworte, ich habe damals versucht zu googeln und den Text zu finden, fand dann aber nichts. Dann hatte ich vor, zwischen meinen Notenblättern zu suchen, hab die aber verschmissen und sind noch nicht wieder aufgetaucht. So verging die Zeit und dann hab ich es vergessen, bis heute, als ich wieder einmal hier hereinschaute.

lG, Weibi

Re: Herbst
15.12.2008 von Weibi

@shadow

So, jetzt hab ich's, den Text vom Brahms-Lied:

Brausten alle Berge,
Sauste rings der Wald,
Meine jungen Tage,
/:Wo sind sie so bald?:/

Jugend, teure Jugend,
Flohest mir dahin;
O du holde Jugend,
/:Achtlos war mein Sinn!:/

Ich verlor dich leider,
Wie wenn einen Stein
Jemand von sich schleudert
/:In die Flut hinein.:/

Wendet sich der Stein auch
Um in tiefer Flut,
Weiss ich, dass die Jugend
/:Doch kein Gleiches tut.:/

Text: Josef Wenzig (1807-1876)
Vertont von J. Brahms 1889.

Und zur Fortsetzung deiner "Ummodelierung" des Storm-Gedichtes: Leider hab ich es nicht geschafft! Ich finde es ist leichter, von Null anzufangen, als etwas schon Vorhandenes umzuändern, da bin ich nicht gut drin.
Möchtest du die Fortsetzung selber schreiben? Du hast das Talent dafür und ich würde mich freuen

Liebe Grüsse, Weibi

Re: Herbst
15.12.2008 von Weibi

@JoDo -
wenn ich auf den Poster klicke, kommt eine komische Nachricht. Und nachdem ich vor kurzem einen Troyaner hatte, trau ich mich jetzt nicht mehr.
Also weiss ich nicht, was draufsteht, lesen kann ich es so nicht!

Liebe Grüsse von der hoppadatschatn Weibi

Re: Herbst
16.12.2008 von Amalia

Na dann damer des Bild vom Jodo grösser machen Lg

http://imageshack.us

Re: Herbst
16.12.2008 von JoDo

Hallo Weibi!

Danke für den Hinweis, die Firma, die diese links zur Verfügung stellt, will halt auch ihre Werbung loswerden.
Habe das Bild so skaliert, dass es auch ohne Anklicken erkennber sein sollte-

Hallo Amalia!

Danke derweil! Ich bastel da grad umanand ...

Wennst einmal Zeit hast erklärst uns, wie das genau geht??

vlG
JoDo

Re: Herbst
16.12.2008 von Weibi

Ein Dankeschön an Amalia und JoDo.

Wenn das die Kinder selbst verfasst und gemalt haben, bin ich echt beindruckt.

lG, Weibi

Re: Herbst
17.12.2008 von JoDo

Also:

Was Die Kinder da fabriziert haben, geschah sicher nicht ohne Zutun der Lehrerin, und ich weiß nur, dass da auch ein Beitrag von einer der Meinigen dabei ist, mehr nicht.

Was soll der Sinn der Sache sein:

• Hier wurden zu Recht einige SEHR schöne Herbstgedichte plaziert.

• Wenn ich jetzt noch einen Klassiker der deutschen Dichtung hier hereinzitiere, dann habe ich kein gutes Gefühl.

• Als ich also an der Anschlagtafel der Volksschule unserer Kinder vorbeikam und den Aushang sah, dachte ich mir: das wäre eine - vielleicht - auflockernde Ergänzung zu dem Vorherigen. Nicht mehr und nicht weniger.

•Bei der Gelegenheit: Das Hereinstellen von externen Fotos wurde hierorts erstmals von AMALIA praktiziert, und von mir nur imitiert. Wie das genau geht, habe ich noch IMMER NICHT übernasert. Immer, wenn ich glaube schon ein bisserl kapiert zu haben, ändert der Betreiber des Dienstes seine Usancen. Deswegen kam es zuletzt zu technischen Unzulänglichkeiten. Bei der Gelegenheit:
Bitte um einen Kurzkurs für alle, die AUCH Bilder nach ostarrichi hereinstellen wollen.
Die Seite, auf der ich das Ganze abgewickelt habe ist:
http://img1.imageshack.us/
Dort kann man eigene Bilder hochladen, bekommt dann einige Adressen (für Forums, Seiten, e-mail, ...), die man dann in die Textstelle hineinkopiert, und bekommt dafür in der Ansicht das hochgeladene Bild.

So viel zur derweiligen Situation.

lG
JoDo


Einloggen




Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.
Und hier noch ein paar hilfreiche Links: Technikwerker Netzwerk Alooha Atlas