Thema: dankscheen als Moderator

Ostarrichi > Wörterdiskussionen > Moderator Diskussionen

dankscheen als Moderator
27.10.2008 von Russi

dankscheen als Moderator
27.10.2008 von Russi

Guten Abend liebe Leute,

ich habe die Anfrage bekommen ob wir dankscheen nicht auch zu den Moderatoren nehmen wollen. Ich freue mich natürlich über jeden Neuzugang und wollte bei euch nachfragen ob ich bei ihm nachfragen soll ob es für ihn in Frage kommt ...

Gruß
Russi

Re: dankscheen als Moderator
04.11.2008 von Brezi

Ich sei, gewährt mir die Bitte,
in eurem Bunde der Dritte.

Trotz aller vorbehalte. Aber sie ist engagiert und nimmt die Sache ernst und als Moderatorin gut zu sein heißt ja nicht unbedingt, mit Brezi in allen Belangen und Fragen zu konform zu gehen. Und es ist einfach so, dass wir in unserer jetzigen Phase dringend jemanden von außerhalb W/NÖ brauchen, um noch glaubhaft als gesamtösterreichisches Projekt gelten zu können. Und allein schon, damit jemand meine noch länger dauernde Vakanz mit Leben ausfüllt, brauchen wir jemanden. Warum nicht zur Abwechslung einmal wen vorschlagen, der auch gerne Moderator werden möchte. Ich bin sicher, dankscheen wünscht es sich.

Meinen Segen habt ihr. Amen.

Re: dankscheen als Moderator
09.11.2008 von Halawachl

Geht auch für meinen Teil voll in Ordnung//Hlw.

Re: dankscheen als Moderator
12.11.2008 von JoDo

Dankscheen?
Bittscheen!


Einloggen




Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.
Und hier noch ein paar hilfreiche Links: UrImmun Russwurm The NLP Master