Thema: Pawalatsch

Ostarrichi > Wörterdiskussionen > Unbekannte Woerter

Pawalatsch
21.04.2009 von tanpau

Pawalatsch
21.04.2009 von tanpau

Hallo,

Pawalatsch find ich nicht im Wörterbuch, kenn ich aber.

Ist wohl abgeleitet von Pawlatschn.

Bedeutung: Durcheinander, Schlamassel;

etwa:
"Ihr habts an Pawalatsch beinand!" (Bemerkung über Beziehnung, Programmcode ...)
"Verschon mich mit deinem Pawalatsch!"

wie findet ein Wort aufnahme ins Wörterbuch?

lg

Re: Pawalatsch
21.04.2009 von Koschutnig

Herzlich willkommen, tanpau!
Meinst du den
Pallawatsch
Ballawatsch
Palawatsch
(= Durcheinander) ?

Die 3 Einträge sind vorhanden.

Neue Einträge:
In "Daham" nach dem "Anmelden" geh auf Rot-weiß-rot oben ganz links (hier im FORUM geht's auch!). Ein Pop-up kommt, auf orange steht: "Neuer Eintrag" - anklicken!
Wir freuen uns auf deine Beiträge, aber such bitte zuerst, ob das Wort nicht schon da ist: entweder im Wörterbuch alphabetisch nachschlagen oder (besser noch: und auch, wenn du nichts findest ) den Wortstamm bei "suchen" eingeben.

Viel Spaß und Erfolg!
LG
Koschutnig




LG
Koschutnig

Re: Pawalatsch
22.04.2009 von tanpau

oops, da hat bei mir die Legasthenie aber ordentlich zugeschlagen.

Ja, den Pallawatsch meinte ich, und natürlich hab ich vorher gesucht, aber halt legasthenisch ..

danke.

lg


Einloggen




Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.
Und hier noch ein paar hilfreiche Links: Act-Act-Act Bairisch UrImmun