0 stars - 4 reviews5


Einschreiter

der, -s, --

Antragsteller, Beschwerdeführer, Privatkläger


Wortart: Substantiv
Kategorie: Amts- und Juristensprache
Erstellt von: Koschutnig
Erstellt am: 05.05.2011
Bekanntheit: 10%  
Bewertungen: 1 2

Dieser Eintrag ist noch nicht Teil des Wörterbuches.

Kommentare (1)


Alle Zitate aus Österreich:
* Der Einschreiter bestätigt, dass er alleinvertretungsbefugter Vertreter der Gesellschaft ist und dass ihm ein von den oben als Unterzeichner angeführten gesetzlichen Vertretern der Gesellschaft (§ 277 UGB) eigenhändig unterfertigter Jahresabschluss vorliegt, der mit dem übermittelten gleichlautend ist.(e-Government)

* Die Volksanwaltschaft hat im Rahmen ihrer Tätigkeit festgestellt, daß bei Eingaben an Behörden, insbesondere wenn damit der Einschreiter über behördliche Maßnahmen [...] Beschwerde führt, vielfach Unklarheit über die Abgrenzung des für die gebührenrechtliche Beurteilung einer Eingabe maßgeblichen Privatinteresses vom Interesse der Allgemeinheit besteht

* Der Einschreiter [Dr. Hans-Peter Martin !]bringt der Staatsanwaltschaft Wien nachstehenden Sachverhalt zur Kenntnis und ersucht um Beurteilung in strafrechtlicher Hinsicht.
* An die Staatsanwaltschaft Wien...Verleumdungsklage
1. Einschreiter: xxx
2. Einschreiter: xxx
beide vertreten durch xxxx, Rechtsanwälte...Der 1. Einschreiter xxx ist im Zuge seiner Konsulententätigkeit für ddie 2. Einschreiterin tätig. Die 2. Einschreiterin xxx ist ein international ausgerichtetes Dienstleistungsunternehmen.... http://www.luck24.at/dokumente/Anzeige_Verleumdung.pdf

* Der Einschreiter als Geschädigter bezweifelt, dass eine solche Beschlagnahme vorliegt (Aus "Sachverhaltsdarstellung - Privatbeteiligtenanschluss")
* Der Einschreiter behauptet in seiner Eingabe eine Verletzung im Recht auf Löschung dadurch, dass der Verein xxx Personen, welche über den Einschreiter Bonitätsinformationen einholen möchten, sogenannte „Nullauskünfte“ […] erteilt
* Sämtliche Baulichkeiten (Rohrleitung, Schacht usw.), die sich auf dem Grundstück
des Einschreiters befinden, gehen in Besitz und Eigentum des Einschreiters über.

Üblicherweise schreitet die Polizei bei einer Störung der Ordnung ein, doch wie die Beispiele zeigen,
ist "der Einschreiter" offenbar selber jemand, der in einer Behörde eine gewisse Ruhe stört.
Koschutnig 05.05.2011





Facebook   Xing   Twitter

Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig. Die Seite unterstützt auch Studenten in Österreich, insbesondere für den Aufnahmetest Psychologie und den MedAT für das Medizinstudium.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden aus nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.