Grunds√4tzliches zur Mitarbeit



Forum > Ostarrichi > Die We… > R√ľckm… > Grunds√§tzliches zur Mitarbeit

Grundsätzliches zur Mitarbeit

biba 04.09.2012
Hallo, liebe Seiten-Admins und Mods!

Wie man an der Aktualität der letzten Beiträge in diesem Forum sieht, herrscht nicht sonderlich viel Verkehr hier.

Ich hab in meiner Vorstellung schon geschrieben, dass ich ostarrichi.org wundervoll und wichtig finde und daran hat sich nichts geändert.

Was mir aber nicht wirklich gefällt, sind die vielen Doppel- und Dreifach-Einträge zu ein und demselben Wort bzw. die vielen Einträge, die nur eine andere Schreibweise eines bereits vorhandenen Worts repräsentieren.
Was mich auf den n√§chsten Punkt bringt: Daumen rauf / Daumen runter der Moderatoren entscheidet √ľber Verbleib oder Nicht-Verbleib eines Eintrages...jetzt frage ich mich: WO sind die Moderatoren?

Hab ostarrichi - wie es scheint - ein paar J√§hrchen zu sp√§t entdeckt...kann nur hoffen, dass der viele M√ľll, der sich √ľber die Jahre hier angesammelt hat, irgendwann auch wieder verschwindet. Denn ansonsten k√∂nnte man meinen, ein W√∂rterbuch ist entstanden, wunderbar, Projekt beendet, aber jetzt interessiert uns Seitenbetreiber das alles nicht mehr so wirklich...

W√ľrde mich √ľber eure R√ľckmeldungen freuen,

Gr√ľ√üe vom Waldviertel Wiener
biba
(p.s.: bin leider kein Universit√§tsgelehrter und kann die Herkunft der W√∂rter nicht aus dem √Ąrmel sch√ľtteln - drum habt ein wenig Nachsicht mit mir - mir ist wichtig, W√∂rter zu dokumentieren, die ich noch von meinen Gro√üeltern kenne, die ich auf diversen Stammtischen in meiner Heimat aufschnappe und die mich seit meiner Kindheit begleiten - und zwar, um meinen Kindern ein St√ľck Kultur unseres Landes weiterzugeben)

Re: Grundsätzliches zur Mitarbeit

JoDo 05.09.2012
Wie soll ich dir die Situation erklären ... ? ...

Also meinereiner (JoDo) ist ein Moderator.

Aaaber: Moderieren können tu ich recht wenig.
Ich kann gewisse Sachen (aber beileibe nicht die, die ich am liebsten weg haben möchte) löschen oder Worte vereinigen.

Einer, der hier wirklich moderierend wirkt ist gar kein Moderator. ...

Zugriff zum Programm habe ich mitneffen/nichten. leider.

Es wurde mir auch √ľbelgenommen, bestimmte Eintr√§ge umzuordnen und zu redigieren.

Den M√ľll, der sich hier ansammelt, kann nur "Russi" beseitigen, das ist ihm nat√ľrlich zuviel und er l√§sst lieber seine Finger davon.

Daumen: Die haben im Prinzip gar keine Bedeutung, obwohl sie so gedacht waren. Inwieweit Daumen ber√ľcksichtigt werden, liegt allein im Ermessen des masterminds. Wenn er was ins "Buch" aufnimmt, dann nimmt er¬īs, wenn nicht, dann nicht.

Es tut mir leid Dir keine erbaulichere Antwort geben zu können.

VlG
JoDo

Re: Grundsätzliches zur Mitarbeit

biba 06.09.2012
Vielleicht kann man ja unseren Russi dazu bewegen, auch seinen - sagen wir mal - Super Moderatoren gewisse Rechte einzuräumen.
Oder vielleicht sogar manch einen zum Co-Admin zu ernennen - wie es auf beinahe allen anderen boards, die ich kenne, zur normalen Vorgangsweise gehört, da sich keiner die Arbeit, die da so anfällt, alleine antun will/kann/sollte.

Eintr√§ge l√∂schen/zusammenf√ľhren/√ľberarbeiten w√§re doch das mindeste, was ein Moderator k√∂nnen sollte - sonst hat die ganze Arbeit hier ja keinen Sinn...
Denn wer k√§mpft sich sonst durch all den angefallenen M√ľll der letzten Jahre?

Man kann das ja auch anders machen: eine Vorschlagsliste, welche W√∂rter zu l√∂schen sind, hier zu posten und den eigentlichen L√∂sch-Schritt dann einem Admin √ľberlassen....so in der Art.

Lieber Russi-Admin, verzeih dem Neuling, dass er so vorlaut ist, aber ich w√ľrde es begr√ľ√üen, wenn man dar√ľber zumindest mit Dir reden k√∂nnte.
Ich will nicht anmaßend sein, aber eine von vielen genutzte, sinnvolle, gelebte Plattform unserer so schönen Muttersprache wäre mir ein sehr großes Anliegen!

LG,
biba

Re: Grundsätzliches zur Mitarbeit

Russi 10.09.2012
Hallo Liebe Nutzer von Ostarrichi,

erstmal vielen Dank an JoDo der mir die Forumsdiskussion zugesendet hat - ohne Dich h√§tte ich wohl noch Monate nicht reagiert und Du sorgst immer wieder daf√ľr, dass ich wieder mal meine Aufgaben wahrnehme oder eigentlich weil ich wirklich nachl√§ssig bin.

Ich werde mich heute Abend mal hinsetzen und Euch einen Überblick geben was wir so machen können.

Liebe Gr√ľ√üe,
Russi

Re: Grundsätzliches zur Mitarbeit

Russi 11.09.2012
Hallo Liebe Leute,

nachdem ich mir wieder einmal (nach viel zu langer Zeit) einen √úberblick verschafft habe, hier ein kurzes Update:

-) Ihr habt nat√ľrlich recht, dass ich viel zu wenig aktiv bin - leider wird sich das in n√§chster Zeit schwer √§ndern lassen

-) Soweit es das Forum betrifft, kann ich gerne weitere Rechte f√ľr Moderatoren einr√§umen - gebt mir einfach Bescheid liebe Moderatoren und ich werde mal sehen was m√∂glich ist

-) Neue Moderatoren kann ich gerne auf Vorschlag von bestehenden aufnehmen

-) Auf der Webseite selbst werden Worte entfernt wenn es mindestens drei "negative" Daumen √úberhang gibt - habe ich soeben aktualisiert

-) Wörter kommen ins Buch wenn es mindestens drei "positive" Daumen Überhang gibt - hier habe ich noch nicht alles nachgezogen - das wird noch etwas dauern weil dieses "Übernehmen ins Buch" von mir etwas kompliziert gelöst wurde (Asche auf mein Haupt)

-) Moderatoren können auch gerne mehr Rechte auf der Webseite selbst haben (ist unabhängig vom Forum) aber das gestaltet sich insofern etwas komplizierter weil das mit Programmierung verbunden ist - aber Vorschläge schaden sicher nicht

-) Vieeeelen herzlichen Dank an die langjährigen und treuen Besucher der Seite

Wie √ľblich etwas kurz aber ich hoffe damit kann ich euch etwas weiter helfen.

Liebe Gr√ľ√üe und eine gute Nacht,
Russi

Re: Grundsätzliches zur Mitarbeit

biba 12.09.2012
Na bitte, lieber JoDo, lieber Koschutnig: was wollt ihr mehr!
Das ist doch schon ein Anfang und ein gro√üer Schritt in die richtige Richtung - ein Schritt hin zur M√ľllentsorgung und √úberarbeitung der Eintr√§ge...aber auch zu mehr Arbeit und Verantwortung - oder wie seht ihr das?
Und was machen wir jetzt mit dem Entgegenkommen von Russi

√úbrigens: Tausend Dank f√ľr Deine R√ľckmeldung, lieber Admin

Re: Grundsätzliches zur Mitarbeit

JoDo 12.09.2012
Lieber "biba":

DU hast den Stein ins Rollen gebracht.

Danke
JoDo

Re: Grundsätzliches zur Mitarbeit

biba 13.09.2012
Lieber "biba":
DU hast den Stein ins Rollen gebracht.
Danke
JoDo

Dann frage ich abermals:
WAS machen wir jetzt mit Russis Entgegenkommen?
WER sind √ľberhaupt die aktiven Moderatoren, die Daumen rauf/runter vergeben k√∂nnen - soviel ich gesehen habe, bis Du, werter JoDo und Du, werter Koschutnig aktiv - aber: seid ihr auch Moderatoren (und ich spreche jetzt nicht vom Forum, denn das ist ja eine andere Sache)?

W√ľnschenswerter Zustand (und das ist nur die Ansicht eines absoluten Neulings hier):
Es gibt - sagen wir mal - eine Handvoll Moderatoren, die Wort-Einträge im Wörterbuch mit Daumen rauf/runter bewerten können.
3 Daumen runter: Eintrag kann von einem dieser Moderatoren (oder Co-Admin oder was auch immer) gelöscht werden.
Desgleichen k√∂nnen Doppeleintr√§ge, √§hnliche Eintr√§ge, gleichbedeutende Eintr√§ge zusammengelegt werden - nat√ľrlich nach vorherigem Sichern/Kopieren der wertvollen Kommentare und Bewertungen bzw. Zusammenfassen in einem einzigen Eintrag.
Und nat√ľrlich k√∂nnen unvollst√§ndige Eintr√§ge z.B. um die Aussprache oder sonstiges von den Moderatoren erg√§nzt werden bzw. Rechtschreibfehler korrigiert werden. Das gesteht man einem Moderator ja auch in einer board-software zu.
3 Daumen rauf: Russi √ľberlegt, ob dieser Eintrag ins B√ľchlein aufgenommen wird.

So in etwa stellt sich eine Laie konstruktive Zusammenarbeit vor.

Lieber Russi: wir meinen's ja nur gut mit Dir - sprich, wir wollen Dir Arbeit abnehmen.
Liebe Alle: ich hoffe, man verzeiht mir die Dreistigkeit, auch in eurem Namen gesprochen zu haben
Nat√ľrlich ist mir klar, dass es nicht immer so einfach ist, wie ich mir das vorstelle..."strittige" Eintr√§ge kann man ja untereinander im Forum diskutieren...und ob man die W√∂rterbuch-software um einen L√∂schen-Button erweitern kann oder den Moderatoren gewisse "Mehr-Rechte" einr√§umen kann (Eintr√§ge editieren, zusammenf√ľhren), muss ohnehin unser Administrator sagen.

Ich danke euch!
Liebe Gr√ľ√üe und pfiat eich,
biba




Links: Russwurm | Cryptocurrencies | Freie Presse NewsAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind √ľber 1300 W√∂rter ins W√∂rterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene W√∂rter gibt.

Die Urspr√ľnge des W√∂rterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von √Ėsterreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

√Ėsterreichisches Deutsch bezeichnet die in √Ėsterreich gebr√§uchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in √Ėsterreich gebr√§uchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom √∂sterreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und f√ľr Schulen und √Ąmter des Landes verbindliche √∂sterreichische W√∂rterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in √Ėsterreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in √Ėsterreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronl√§ndern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine gro√üe Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das √∂sterreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zur√ľck.

Au√üerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell √∂sterreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdr√ľcke sind durch Vertr√§ge mit der Europ√§ischen Gemeinschaft gesch√ľtzt, damit EU-Recht √Ėsterreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in √Ėsterreich abseits der hochsprachlichen Standardvariet√§t noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.