0 stars - 2 reviews0


Weizentommerl

der,

Süßspeise aus der Backröhre


Wortart: Substantiv
Tags: Kärnten,Steiermark
Kategorie: Essen und Trinken
Erstellt von: Koschutnig
Erstellt am: 20.08.2016
Bekanntheit: 0%  
Bewertungen: 0 2

Dieser Eintrag ist noch nicht Teil des Wörterbuches.

Kommentare (3)


schönstes hohes "Hochdeutsch",
dennsprachwissenschaftlich sind "hochdeutsch" alle Dialekte, die nicht "niederdeutsch" sind, und "hochdeutsche" Dialekte bestehen aus "mitteldeutschen" und "oberdeutschen"!

Siehe "Zwerchfell"!
Althochdeutsch tw- ('twerh') wurde mittelhochdeutsch zw- ('zwerh'),
aber in einem mitteldeutschen Dialekt zu qu- ('querh', dann 'quer'), das ins Standarddeutsche Eingang fand
Dort (z.B. im Elsass) sagen sie zu den Zwetschken Quetschen und so ist ein Slivovitz von dort der "Klipfel Elsässer Quetsch, ein feiner Zwetschgenbrand aus Frankreich." http://www.spirituosenworld.de/)
von Koschutnig am Oct.2008
Leisita-at-abwesend-de 20.08.2016


Ursprünglich stand hier ein Ersatzeintrag (s. "Änderungen") für eins meiner etwa 150 lange Zeit grundlos "verbannten" Wörter. Da die Originaleinträge durch den Admin. nun wieder sichtbar sind, hab ich den hier frei gewordenen Platz für einen anderen Eintrag verwendet.

Weizentommerl: Schweres, besseres Weizenmehl (aus leichtem glattem wird er pappig) wird mit Milch und Ei gut versprudelt, in eine gut gefettete Rein gegossen und gebacken. Je dünner er aufgeschüttet wird, desto besser ist er.
source: Gertrud Hess-Haberlandt , Das liebe Brot (1960)

Koschutnig 21.08.2016


Der steirische Apfeltommerl, auch Weizentommerloder Ofentommerl genannt, ist eine köstliche Süßspeise aus dem Backofen, knusprig und flaumig zugleich. Für solch einen Tommerl wird ein Palatschinkenteig gerichtet, dieser auf ein Backblech gegossen und mit Äpfeln belegt.
source: Steirische Spezialitäten
Tommerlrezepte] gibt es einige. Ein wirklich Gutes ist dieses aus Kärnten: Weizentommerlist einfach lecker.
Zutaten für 4 Portionen
250 g Apfelspalten, 50g Butter, 2 Stk Eier, 100 g Germ, 500ml Milch, 1 TL Salz, 300 g Weizenmehl, 2 EL Zucker
Zubereitung
1. Der abgebröselte Germ wird mit dem Mehl und den anderen Zutaten vermischt.
2. Als letzte Zutat folgen die Apfelspalten, die Sie ebenfalls untermischen.
3. Diese Masse geben Sie ca. 2cm hoch in eine befettete Kasserolle. Dieses muss ca. 20 Minuten gebacken werden.
source: Gute Küche.at

Koschutnig 21.08.2016





Facebook   Xing   Twitter

Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.
Und hier noch ein paar hilfreiche Links: SEO Tipps Der Scrum Master Alooha