0 stars - 8 reviews5


Bamkraxler



Baumkletterer (Kinderspielzeug)


Erstellt von: JoDo
Erstellt am: 27.06.2007
Bekanntheit: 35%  
Bewertungen: 4 4

Dieser Eintrag ist noch nicht Teil des Wörterbuches.

Ähnliche Wörter


Kommentare (6)


Der Bamkraxler
ist ein Kinderspielzeug mit biblischer Vorgeschichte und gleichzeitig das Symbol des Kalvarienbergmarktes – des ältesten Fastenmarkts in Wien - in Hernals.
JoDo 27.06.2007


Hoffentlich
kriegt nicht ein Chinese so einen Bamkraxler in die Finger. Sonst habe wir bald welche aus Plastik und mit drei Knopfzellen, bei denen das Manderl jodelnd und mit blinkendem Hintern hinaufkräult. Nach meiner Erinnerung kann ja der echte Bamkraxler paradoxer Weise nur herunter kommen.
klaser 28.06.2007


@klaser
Ja, das kann man wirklich nur hoffen, das der "Kasperneller" (wie ihn meine Großeltern seltsamerweise nannten) nicht elektrifiziert wird. Ich bewundere viel mehr die mechanischen Wunderwerke. Die elektrischen (oder gar elektronischen und hier wieder besonders die digitalen) erfordern zwar viel Fachkenntnis, aber weniger genialen Erfindergeist, denn wenn ich einmal verstehe, wie man z. B. virtuelle Grafiken programmiert, kann ich eigentlich alles verwirklichen. Eine Mechanik, die alles macht, kann man hingegen nicht so einfach aus dem Ärmel beuteln. Also: Chinesen, Japaner, Koreaner! Schaut bitte weg! Uns genügen die aufgeblasenen Plastikweihnachtsmänner und Rentiere mit rot blinkenden Nasen vollauf! Eure traditionellen (und herrlichen) Einrichtungen wie z. B. religiöse Schreine baut ja auch kein Europäer in Kunststoff und mit LED-Bestückung und gesampeltem Glockenklang nach. Da käme er auf den Pranger jeder österreichischen Zeitung. Jeder!
Brezi 29.06.2007


Jodo, bitte liefere uns Minderbedarften noch den religiösen Bezug nach!
Ich will das unbedingt wissen.
Brezi 29.06.2007


Na das ist wieder so eine Geschichte mit ohne Anfang und keinem End!
... hat zu tun mit Reformation - die Jörger in Hernals - Gegenreformation, das Katholische den Leuten wieder mit Gewalt eintreiben ... Den (angeblich) biblischen Bezug kann man nachlesen unter: http://www.kalvarienberg.at/bamkraxler.htm
http://www.sagen.at/texte/sagen/oesterreich/wien/17_bezirk/kalvarienberg.html
http://www.kalvarienbergkirche.at/index.html - Die Kalvarienbergkirche - Geschichte
JoDo 29.06.2007


Bamkraxler! Da werden Erinnerungen wach:

Meine "Forster-Omi" (Wiener Wahl-Oma) schenkte mir (im vorigen Jahrtausend) bei unserem ersten gemeinsamen Besuch des Kalvariberges einen Baumkraxler.
Dieser war ein wahres Kunstwerk: ein aus Holz geschnitzter Kasperl mit beweglichen Armen und Beinen, der die stilisierte Palme (Rohrstäbchen mit geschnitzer Palmblätterkrone und kleinen Messingglockerln, die die Kokosnüsse darstellen sollten) noch rauf- und runterkraxeln konnte.
Die heutzutage angebotenen Modelle sind wesentlich einfacherer Machart: Laubsägearbeiten, und die Kraxler konnen nur mehr runterkraxeln.
System1 21.10.2007





Facebook   Xing   Twitter

Impressum | Nutzung | Datenschutz

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.
Und hier noch ein paar hilfreiche Links: Freie Presse News Die Technikwerker Die Technikwerker